Unsere Methoden

Was wir nutzen, was uns begeistert.

woman wearing virtual reality goggles

XR

Unity

Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) findet in immer mehr Forschungs- und Entwicklungsprozessen Anwendung. Die hohe Flexibilität dieser Technologien macht sie zu einem wertvollen und vielseitigen Werkzeug im Bereich Rapid Prototyping und ermöglichen es somit nutzerzentrierte Gestaltungsaspekte bereits früh in den Entwicklungsprozess einzubinden. Wir nutzen Unity, um eure Produkte ab den ersten Designkonzepten für eure potenziellen Nutzer erlebbar zu machen. Usability-Schwachstellen lassen sich somit präventiv identifizieren und beheben. Dabei greifen wir auf eine langjährige Erfahrung in der Erstellung virtueller Inhalte sowohl für VR als auch für AR Anwendungen zurück. Individuell nach euren Bedürfnissen und Forschungsvorhaben, können unterschiedliche Anzeigetechnologien zum Einsatz kommen. Einfache AR und VR Anwendungen lassen sich bereits auf handelsüblichen Smartphones umsetzen. Die Verwendung von AR und VR Brillen liefert darüber hinaus zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten.

Usability Engineering

Hard- und Software

Initiale User-Flows sowie grundsätzliche Dialoggestaltung passiert bei uns generell mit Stift und Papier. Dies gilt sowohl für anspruchsvolle, digitale Nutzerschnittstellen, als auch realitätsnahe Hardwareprototypen.

Die weitere Umsetzung erfolgt anschließend unter enger Einbeziehung der Nutzer. Oftmals geschieht dies nach ersten Nutzertests oder Feedbackrunden mit den entwickelten Papierprototypen. Im weiteren Verlauf der Entwicklung nutzen wir vielfältige Tools, die je nach den Anforderungen der spezifischen Aufgabe gewählt werden. In der Vergangenheit entwickelten wir beispielsweise ein neuartiges Steuerungskonzept für Krane, zunächst in der virtuellen Realität, später auch als funktionaler Hardwareprototyp.

wireframing
image of a frontend design

Frontend Entwicklung

Adobe Suite, Figma, CSS

Neben wissenschaftlicher Expertise bieten wir konkrete Implementationen, nicht nur zur Studienumsetzung, sondern ebenso für Produktivumgebungen.

Gerade in den Bereichen UI/UX Design kommt unsere Jahrelange Erfahrung mit der Gestaltung interaktiver Mensch-Maschine Schnittstellen zum tragen, sodass wir euch bereits ohne langwierige Probandenstudien ein Front-End mit dem Mensch im Zentrum entwickeln können.

Backend Entwicklung

JS, Firebase, MongoDB

Die Beratung zu, sowie Konzeption und Implementierung von passenden Architekturen im Hintergrund diverser (Web-) Applikationen gehört ebenso zu unserem Programm.

Mittels modernster, web-basierter Technologien stellen wir sicher, dass alle Daten dort hingelangen wo sie hingehören - und nirgendwo anders. Durch relationale Datenbanken sowie server- und clientseitige Programmierung können wir nahtlose Nutzerinteraktion, und damit einhergehend ein durchgehend positives Nutzererlebnis gewährleisten. Denn selbst die beste UX scheitert an verlorenen Paketen, übermäßigen Ladezeiten, oder unzureichender Datenhaltung.

Open Science

Wir unterstützen Open Science und zeigen euch auf Wunsch, wie auch euer Forschungsvorhaben davon profitieren kann.

Webtechnologien

In einer digitalen Welt beschränkt sich Erkenntnissgewinn nicht auf Laborversuche. Gerne setzen wir mit euch eine online Datenerhebung um.

sample statistics

Verantwortungsvolles Forschen

Ethik

Im Bereich des Human Factor Engineerings steht der Mensch im Mittelpunkt und ist damit zentraler Teil von Experimenten. Wir stellen Versuche nach ethischen Richtlinien sicher und unterstützen bei der Einholung eines Ethikvotums.

Datenauswertung

Python und R

Wir verfügen über ein breites Spektrum statistischer Methoden zur Auswertung quantitativer Daten. Neben deskriptiven Methoden werden je nach Forschungsfrage und Datenlage Null-Hypothesen Tests (Signifikanztests und gemischt lineare Modelle) oder Bayessche Auswertungstechniken verwendet.

Idealerweise sind die Auswertungsmethoden bereits vor der Datenerhebung definiert. Dadurch könnt ihr euch jederzeit ein aktuelles Bild eures Versuchs ausgeben lassen. Im Anschluss an ein Experiment ergänzen wir die Auswertung mit weiteren, explorativen Ansätzen.